INFO - BOX
VERTRETUNGSPLAN

Tel.: 06851/93220
Fax: 06851/932233 info[ät]wendalinum[.]de

Mint

Jufo

Jugend debattiert

Sportabzeichen2015

Abschlag Schule

TV Bliesen

Lesende Schule

Comenius

Theater AG 2014/15


Spielleitung Nicole Kneifel
Termin/Ort Montag 9./10. Stunde
Teilnehmende

Schüler/innen aus Mittel- und Oberstufe (Klassen 8 bis 12)

Ziele/Inhalte Experimentieren mit theatralen Ausdrucksformen: Körper, Sprache, Raum, Bühnenbild, Ausstattung, Kostüm, Maske, Licht, Ton...

Kontakt

info[ät]wendalinum[.]de

UNSER BLOG: theater am wendalinum

Chronik

Die Theater-AG des Wendalinum wurde im Jahr 2003 nach langjähriger Auszeit wieder ins Leben gerufen. Damals leitete die Inszenierung der Antigone von Sophokles die neue ReiheTheater im Hof“ ein, fand die Aufführung doch auf der zum Schulhof gerichteten Außentreppe unserer Aula statt. Als nächstes großes Projekt wurde im gleichen Jahr das „Lehrstück ohne Lehre“ Biedermann und die Brandstifter von Max Frisch in Angriff genommen und in nur wenigen Monaten im April 2004 auf die Aulabühne des Wendalinum gebracht. Nach der überaus erfolgreichen Premiere folgten weitere Vorstellungen, unter anderem in der Saarbrücker Alten Feuerwache. Im Jahr 2005 wurde Ionescos Cantatrice Chauve in französischer und auch in deutscher Sprache gezeigt. 2006 stand Molières Der Geizige auf dem Programm, und im Juli 2007 wurde Oscar Wildes The importance of being Earnest gegeben. 2008 zeigten die Schüler Goldonis bekanntestes Stück Der Diener zweier Herren. Und nach dem abiturbedingten Weggang zahlreicher Schauspieler konnte eine fast komplett neue Truppe zum Ende des Schuljahres 2008/09 Thornton Wilders Unsere kleine Stadt darbieten. Dieses Stück wurde von den jungen Mimen bravourös bewältigt, so dass die Truppe sich im Schuljahr 2009/10 mit Viel Lärm um nichts am Wagnis eines Shakespeare-Stückes versuchte. Trotz kleinerer Schwächen mit dem Text gelang es unseren Schülern wieder einmal, einen beeindruckenden Beweis ihrer schauspielerischen Talente zu geben. Die für das Ende des Schuljahres 2010/11 vorgesehene Doppelproduktion des Schauspiels Les Justes / Die Gerechten von Albert Camus musste wegen Terminschwierigkeiten auf den 23. September 2011 verschoben werden. An diesem Tag jedoch zeigten die AG-Mitglieder, dass deutsche Schüler französische Texte durchaus eindrucksvoll in der Originalsprache auf die Bühne bringen können. Denn fünf, als tschetschenische Terroristinnen verkleidete Mädchen boten das stark gekürzte Stück von Camus sehr einfühlsam und verständlich in französischer Sprache dar, bevor eine um die Rolle der Vera erweiterte nahezu ungekürzte deutsche Fassung der "Gerechten" zu sehen war. Mit dieser Doppelinszenierung endet indes eine Ära für die Theater-AG am Wendalinum, da Herr Schmidt die Leitung der Schauspieltruppe abgibt. 

Im Schuljahr 2011/12 übernahm Philipp Schneider die Spielleitung der Theater-AG, die am 15. Juni 2012 ihre Premiere von Georg Büchners Leonce und Lena feiern konnte. Am 19. Juni 2012 wurde die Inszenierung als Gastspiel am Hochwald-Gymnasium in Wadern präsentiert. Zu Beginn der Probenphase, am 17. Januar 2012, besuchten die Schüler*innen eine im Saalbau in St. Wendel dargebotene "Leonce und Lena"-Inszenierung der Wiener Theatergruppe "Der Grüne Wagen". Die Beschäftigung mit deren Interpretation des Büchnerschen Theatertextes war eine guter Einstieg in die Probenarbeit.

Zwei Aufführungen des Faust I nach J. W. von Goethe (Premiere am 21. Juni 2013) zeigten die Schülerinnen und Schüler zum 10-jährigen Bestehen der Theater-AG im Schuljahr 2012/13 und bewiesen damit abermals viel Geschick bei der Aktualisierung einer vermeintlich verstaubten Klassiker-Lektüre. Insofern "Faust I" im Lehrplan verankert ist, freute sich die Theater-AG, dass sie bei der Vorstellung am 24. Juni 2013 viele Schüler*innen der Oberstufen aus St. Wendel und Ottweiler begrüßen und dass sie auch bei ihrem zweiten Aufführungstermin vor ausverkauftem Haus spielen konnte. Ebenso freuten sich die Schüler*innen der Theater-AG über den Besuch des Künstlers Michael Kalki, der in einem Vortrag u. a. über sein Schaffen als Bühnenbildner am Burgtheater in Wien berichtete und im Gespräch viele bühnenbildnerische Fragen beantworten konnte. Abgerundet wurde das Zusammentreffen am 31. Januar 2013 durch einen gemeinsamen Besuch im Großen Haus des Saarländischen Staatstheaters in Saarbrücken, wo die Schüler*innen weitere Einblicke in die Arbeitsabläufe an einer großen Bühne gewinnen konnten.

Die Schauspielerinnen und Schauspieler zeigten im Schuljahr 2013/2014 Frühlings Erwachen von Nuran David Calis erstmals am 28. März 2014. Am 31. März gab es zusätzlich eine Vormittagsvorstellung mit anschließendem Publikumsgespräch für alle 10er-Klassen des Arnold-Janssen-Gymnasium und des Gymnasium Wendalinum, so dass die Theater-AG zwei mal vor ausverkauftem Haus spielen konnte. Mit dieser Inszenierung begaben sich die Mitglieder der Theater-AG auf Neuland, indem sie ihre theatralen Darstellungsmittel durch Musikinstrumente und Live-Videos erweiterten. So wurde die sprachliche Ebene nicht nur durch musikalische Einspielungen und Zitate untermalt, sondern es wurden die inneren Gefühle der Figuren durch die eigene instrumentale Begleitung verhandelbar gemacht. Darüber hinaus nahmen die Mitglieder der Theater-AG an einem Beleuchtungs-Workshop des Kirchen(t)raum Saar e.V. aus Saarbrücken teil. Dieser wurde fachlich unterstützt von den Veranstaltungstechnikern Willi Schönauer und Andreas Bald. Die Referenten haben allen Teilnehmenden nach einer allgemeinen Einführung die Funktionsweise der LED-PARs und Moving Heads sowie die Programmierung des Showmaster 48 erklärt. Mit den neu erlernten Techniken konnte die aktuelle Produktion wirkungsvoll in Szene(n) gesetzt werden.

Im Schuljahr 2014/2015 erarbeitete die Theater-AG selbst ein Stück. Die Eigenproduktion mit dem Titel "Irre ist menschlich" feierte am 19. März 2015 Premiere. Aufgrund der hohen Nachfrage gaben die Schülerinnen und Schüler eine Zusatzvorstellung am 20. März. Weitere Infos zur aktuellen Arbeit sind wie immer auf dem Blog der Theater-AG zu finden.


Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
28
29
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
01
02
03
AKTUELLE TERMINE
  • 21.11.17. :
    vormittags Klassenstufe 8: Vortrag: SpardaSurfSafe: Sicherheit im Internet: Handy-Hacking - Computer-Hacking - Abzocker im Internet - Schutzmaßnahmen, Saarbrücken, Congresshalle
  • 21.11.17. :
    19.00 - 20.30 h Eltern/Lehrer: Vortrag: SpardaSurfSafe: Sicherheit im Internet: Handy-Hacking - Computer-Hacking - Abzocker im Internet - Schutzmaßnahmen, Saarbrücken, Congresshalle
  • 22.11.17. :
    und Do 23.11.17 Klasse 10b: Orientierungstage in Homburg, Kardinal-Wendel-Haus
  • 24.11.17. :
    18.00 h Informationsabend für die Eltern der Grundschüler der Klassenstufe 4
  • 27.11.17. :
    bis 01.12.17 Klasse 6: Lernen lernen - 1/2 Lerntag - Deutsch: Buchvorstellung und aktives Zuhören (Theorieteil)
  • 29.11.17. :
    und Do 30.11.17 Klasse 10c: Orientierungstage in Homburg, Kardinal-Wendel-Haus

November Dezember